Blog, Couple & Wedding, Editors' Picks, Fashion, Lifestyle

Tipps um den „perfekten“ Junggesellinnenabschied zu planen

20. Juni 2018

WERBUNG
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Fashion ID entstanden

Ich bin dieses Jahr das 3te Mal Brautjungfer und durfte für die Freundin die jetzt am Freitag heiratet ihren Junggesellinnenabschied planen.
Vor 2 Wochen fand dieser statt und wir haben ca. ein Monat daran geplant. Obwohl es zwischendurch mit meiner Matura sehr stressig war, hat es mir viel Spaß gemacht und ich teile gerne meine Gedanken und Tipps mit euch. Einen Blogpost mit 50 Ideen was man an einem JGA machen kann habe ich HIER schon einmal mit euch geteilt.

Mit der Braut klar absprechen was sie möchte und was nicht
Der Junggesellinenabschied sollte der Braut Spaß machen und es sollte meiner Meinung nach ein Tag/Abend sein an den sich die Braut gerne zurück erinnert.

Früh genug anfangen
Man unterschätzt leicht wie viel Arbeit so eine Organisation wirklich ist und es ist so so viel stressfreier wenn man wirklich frühzeitig anfängt und jede Woche ein bisschen was macht.

Mit den anderen Mitplanern absprechen was sich jeder vorstellt und einen gemeinsamen Nenner finden
Bei uns hat das super gut funktioniert, aber ich habe schon so oft von Freunden gehört, dass es hier super Drama gab …
Mein Tipp wäre es, einfach nur mit den Hauptverantwortlichen zu planen und die anderen einfach nur einzuladen.

Einheitlichkeit schaffen
Meiner Freundin war dieser Punkt super wichtig, sie wollte unbedingt das man sofort sieht, dass wir ein Team sind. Dafür kann zusammenpassende Kleidung super toll einsetzen. Wir hatten zum Beispiel alle pastellfarbene Kleider an und später dann ein personalisiertes T-shirt in einer einheitlichen Farbe. Tolle Brautjungfernkleider, auch für die Hochzeit selber findet ihr übrigens bei Fashion ID, einem Onlinestore mit Kleidung, die nicht jeder hat.

Finanzen und JGA
Ein Punkt worüber nicht gerne gesprochen wird, der aber super wichtig ist. Hochzeiten sind unglaublich teuer und als Brautjungfer hast du schon durch Kleid, Frisur, Make up, Nägeltermine etc einiges an Ausgaben. Setzt euch ein realistisches Budget und teilt die Kosten auf, so zahlt jeder einen Teil und auch teurere Ideen lassen sich so leichter umsetzen.

Spaß haben und Aufgaben abgeben
Das wichtigste ist: du planst diesen Jga für deine Freundin und kannst hier deine Wertschätzung und Liebe ausdrücken, aber schau dass es dir auch Spaß macht. Lass dir helfen von den anderen Mitgliedern und gib Aufgaben ab um dich nicht zu überfordern, gerade auch finanziell.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Lisa 25. Juni 2018 at 23:19

    Schöner Beitrag! Was hast du denn geplant Bzw. Was habt ihr unternommen? 🙂
    Grüße

    • Reply Froilein Couture 25. Juni 2018 at 23:58

      Danke 🙂 Wir haben ein Shooting gemacht und waren dann im Prater, ganz gemütlich wie die Braut sich das gewünscht hat 🙂

    Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    Blogverzeichnis