Blog, Mallorca, Spanien, Travel, Travel-costs

Mallorca im September: detaillierte Kostenaufstelllung

17. Oktober 2016

 Als Österreicher redet man nicht übers Geld? Gut, dass ich keine ganze Österreicherin bin und nun eine neue Kategorie ins Leben rufe in der ich euch ganz detailliert meine Reisekosten aufschlüsseln werde. Der Vorteil: Ihr könnt eure Reisen besser kalkulieren und wisst wie viel ihr rechnen müsst, wenn ihr in das jeweilige Land/Insel fahrt 🙂 Wichtig: Preise sind alle durch vier geteilt, da wir mit einem befreundeten Paar gefahren sind:

Die Flüge
Wir sind in der Nebensaison nach Mallorca gefahren, was natürlich alles etwas verbilligt hat, die Flüge waren allerdings immer noch erstaunlich hoch. Wir haben wochenlang Preise und Anbieter verglichen und dann einfach gebucht haben, bevor ie Presie noch höher werdeen. Da ich Flugangst habe, nehmen wir wenn möglich immer einen Direktflug und aus Kostengründen buchen wir normalerweise immer nur Handgepäck, bei fast 10 Tagen Urlaub am Meer haben wir einmal Handgepäck und einmal normales Gepäck gebucht und unsere Koffer wirklich vollgestopft 😉

Wien – Palma de Mallorca
Palma de Mallorca – Wien
—————————————————
Flüge pro Person mit Gepäck: 169,13 Euro
Flüge pro Person ohne Gepäck: 129,13 Euro

Der Transfer
Da unser Appartement ziemlich im Norden war und wir spät Abend angekommen sind haben wir uns für die Fahrt vom Flughafen zum Appartement ein Taxi geleistet, was zu viert vom Preis her noch so ging… Man kann auch im Voraus einen Transfer buchen oder mit dem Bus fahren. Der Bus von La Palma nach Can Picafort hätte uns pro Person (…) gekostet, allerdings sind wir so spät angekommen, das kein Bus mehr gefahren ist und das mit dem Transfer im Voraus im Internet buchen war uns zu unsicher.

Taxi: La Palma – Can Picafort: 75 Euro
——————————————————————
Preis pro Person:  18,75 Euro

Das Appartement
Wir waren absolut begeistert von unserem Appartement, welches wir auf Airbnb gebucht haben, es liegt zentral, ist geräumig, hat zwei Badezimmer – was sehr angenehm ist bei 4 Leuten, hat einen Fernseher, 3 Schlafzimmer, ist 1km von der nächsten Bushaltestelle, 500m von einer lokalen Autovermietung und 300m vom Meer entfernt. Achtung der Preis ist in der Nebensaison natürlich um einiges geringer wie in der Hauptsaison:

10 Nächte im Appartement inkl. aller Gebühren zu viert: 1188 Euro
——————————————————————
Preis pro Person:  297 Euro

Das Mietauto
Etwas was ich jedem empfehlen würde, wenn man Mallorca besucht ist sich ein Mietauto zu mieten. So sieht man viel mehr von der Insel, ist nicht an irgendwelche Abfahrtszeiten gebunden und kommt schneller ans Ziel und oftmals kostet ein kleines Auto zu viert auch gleich viel wie die Bustickets. Da unsere Freunde schon schlechte Erfahrungen mit lokalen Autovermittlungen gemacht haben, haben wir bei einer Internationalen Firma gebucht: Sixt, die Autovermittlung ist auch nur ca. 1km von unserem Appartement entfernt gewesen und zu Fuß leicht zu erreichen. Ausgeliehen haben wir das Auto zwei Mal, beim letzten Mal sind wir direkt nach Palma de Mallorca gefahren an den Flughafen, haben uns so den Transfer zurück gespart und konnten das Auto problemlos zurückgeben. Empfehlenswert ist es übrigens ein Auto ohne Selbstbehalt zu nehmen, oftmals zahlt man so zwar mehr, aber wenn etwas kaputt geht müsst ihr nichts nachzahlen und wir gehen lieber auf Nummer sicher.

Gesamtpreis der Mietautos für 2 Tage rund 90 Euro
Sprit für die zwei Tage ca. 50 Euro
——————————————————————
Preis pro Person: 35 Euro

Das Essen
In den 9 Tagen haben wir uns selbst versorgt und waren im nah gelegenen Supermarkt (Tipp: sucht euch einen lokalen Supermarkt in dem auch die Einheimischen einkaufen gehen, diese sind zu meist viel günstiger) einkaufen. Zum Frühstück gab es Aufbackbrötchen oder Baguette mit Käse, Wurst, Marmelade und Gemüse, für kleine Snacks und als Jause gab es Brötchen und Semmel und zum Abendessen haben wir uns verschiedenen Speisen gekocht, wenn mehrere Leute mithelfen beim Essen kochen ist es auch gleich lustiger 😉 Im Urlaub darf man sich natürlich auch mal was gönnen und so waren wir 2x essen, haben uns Cocktails, Crêpes, haufenweise Oreokekse und andere Kleinigkeiten geleistet.

Gesamtpreis Essen (inkl. 2x Restaurant etc.) 200 Euro
——————————————————————
Preis pro Person: 50 Euro

Die öffentliche Transportmittel
In Mallorca gibt es gut ausgebaute Busnetzte – Hier der Link zur deutschen Seite inkl. Preisen und Infos – und auch einen Zug mit den beiden Transportmitteln kommt rund um die Insel relativ weit und günstig hin und her. Vor allem wenn man nach Palma de Mallorca fährt ist es ratsam mit dem Bus zu fahren, da es kaum Parkplätze gibt und wenn dann sind diese nicht gerade günstig. Die Busse kommen leider nicht immer pünktlich, zum Teil haben wir 30 Minuten auf einen Bus gefahren, wenn man also pünktlich irgendwo sein muss, ist es ratsam wirklich genug Zeit einzuplanen.

Gesamtpreis Busfahrten ca. 60 Euro
——————————————————————
Preis pro Person: 30 Euro

Die Ausflüge & Sonstiges:
Wir haben hauptsächlich Strände, Städte und andere gratis Sehenswürdigkeiten angesehen, deshalb ist dieser Betrag natürlich sehr gering. Gezahlt haben wir eigentlich nur für die Höhle „Coves del Drac“ in Porto Christo, außerdem haben wir uns nie Liegen und Sonnenschirme geleistet, da wir unsere Strandmuschel genützt haben.

Eintritt pro Person: 15 Euro
Shopping/ Sovenirs etc: 60 Euro
——————————————————————
Preis pro Person ca: 45 Euro

»Gesamtkosten:
Insgesamt kostet die Reise dann für 9 volle Tage und 10 Nächte ca. 625 Euro pro Person.
Pro Tag haben wir also ca. 70 Euro gezahlt.

Was sagt ihr zu der Summe? Mit etwas mehr Glück findet man eventuell einen günstigeren Flug und kann so noch mehr Geld sparen. Das Mietauto für 2 Tage inklusive Sprit für 35 Euro finde ich für eine Insel aber recht günstig, auch 30 Euro für Buskosten für 3x Busfahren quer durch die ganze Insel ist meiner Meinung nach okay. 50 Euro für 9 Tage Frühstücken, Mittagessen und Abendessen pro Person ist absolut unschlagbar, sparen hätte man allerdings beim Shoppen und den Souvenirs und den Taxikosten können, die ziemlich teuer waren. Für die Kalkulation ist es noch wichtig zu wissen, dass die Preise alle durch vier geteilt worden sind, da wir ja mit einem befreundeten Ehepaar auf Urlaub waren.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Melanie 21. Oktober 2016 at 13:22

    Oh danke für den Einblick in die Kosten der Reise, ich hoffe das es jemand helfen kann 🙂

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Blogverzeichnis