Blog, Fashion, Lifestyle, Outfits

Styleseven – eine Jeansjacke und U-bahn Gedanken

24. September 2018

Es ist Sonntagmorgen 08:12 Uhr und ich gehe gemütlich die Treppen der U-bahn Station hinauf, Noah Kahan klingt aus meinen Kopfhörern. Die U-bahn fährt ein und ich beeile mich nun etwas um die Bahn zu erwischen. Eigentlich muss ich nirgends hin, sollte Zuhause für meine Prüfung lernen, einen Blogpost schreiben und so viele andere Punkte auf meiner To-do Liste abarbeiten, aber ich halte es Zuhause alleine gerade nicht aus.

Die Decke fällt mir auf den Kopf, meine Gedanken fahren Karussell, bin so überfordert mit meinem Job, meinem Blog, dem Studium und meinen Gefühlen. Fühl mich so alleine, so zerbrochen, kann gerade nicht stolz auf mich sein, obwohl ich mich doch so sehr bemühe es allen recht zu machen, mich durch zu beißen, weiter zu kämpfen, meine Zeit zu managen und irgendwie den Kopf trotz allem über Wasser zu halten.

Ich habe mir viel zu viel vorgenommen, habe zu viel investiert, zu viel gefühlt, zu viel gegeben und jetzt stehe ich hier, mit diesem Scherbenhaufen – mal wieder. Egal wie viele Abschiede ich schon erlebt habe, egal ob ich sie kommen gesehen habe oder nicht, ob ich die Person lange oder kurz kannte, jeder Abschied tut wieder weh. Zieht mir ein Stück meines Bodens unter den Füßen weg und dieser hier ganz besonders.

Inzwischen ist das U-bahnabteil völlig leer und ich schaue den vorbeiziehenden Häusern vorbei, schalte die Musik lauter und wiederstehe dem Gedanken dir zu schreiben, weil mich ein Plakat an dich erinnert hat und ich dir so gerne kleine Gedanken aus meinem Leben erzählt habe.

Am liebsten würde ich dir sagen, dass Zeit mit dir nie verschwendet ist, deine Arme meine Festung in den Wogen meines Lebens waren, du mich mutiger werden hast lassen und mich in so vielen Bereichen inspiriert hast, obwohl die Zeit so kurz war, aber ich realisiere du willst all das nicht hören wollen und all das nicht mehr sein. Also lasse ich dich los, erheben meinen Kopf, stecke all meine Kraft in die Abarbeitung meiner Todo- Liste, lenke mich ab, investiere in meine Freundschaften und ordne mein Leben neu, bis ich irgendwann vergessen habe, wie es sich anfühlt dich zu vermissen.

Das Styleseven Thema dieses Monat ist „Jeansjacke“
und hier findet ihr die Looks der anderen Mädels:

The other Girls

Style Seven Blogparade: Fashion Blogs Style Seven Blogparade: Froilein Couture Style Seven Blogparade: LinnisLeben Style Seven Blogparade: Katefully
Style Seven Blogparade: Froilein Couture Style Seven Blogparade: LinnisLeben Style Seven Blogparade: Katefully
Style Seven Blogparade: The Coco Question Style Seven Blogparade: C’est Levi Style Seven Blogparade: Alina Corona Style Seven Blogparade: La Mode et Moir
Style Seven Blogparade: The Coco Question Style Seven Blogparade: C’est Levi Style Seven Blogparade: Alina Corona Style Seven Blogparade: La Mode et Moir

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Olivia 24. September 2018 at 19:14

    Sehr schöner Text meine Liebe 🙃 ich kenne das nur zu gut, wenn‘s mich überkommt, schreibe ich auch gerne solche Texte. :))

    Alles Liebe
    Olivia 🙂

  • Reply Kathi 26. September 2018 at 14:30

    Die Bilder sind echt super schon. Tolle Locationwahl. Deinen Text mag auch ich total gern. <3
    Kathi
    http://www.KATEFULLY.com

  • Reply Emilie 28. September 2018 at 10:34

    Cooler Look und dass ihr da in der U Bahn geshotet habt, finde ich super =)
    Der Text ist super geschrieben und manchmal hat man diese Phasen. Aber daraus wirst du lernen.
    Liebste Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

    • Reply Froilein Couture 30. September 2018 at 11:28

      Dankeschön, absolut. Seh ich auch so, in dieser Phase tut es halt trotzdem weh…

  • Reply Luisa 30. September 2018 at 13:29

    Oh wow der Post ist echt so schön geschrieben, man kann sich total in dich hinein versetzen. Ich kenne
    das auch klar möchte man auch manchmal alleine sein, aber man ist doch lieber mit Menschen zusammen. Deine Fotos finde ich so passend zu dem Text.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

  • Reply Linni 6. Oktober 2018 at 16:37

    Hallo Liebes,
    dein Text hat mich echt berührt und ich habe mich auch etwas darin wieder gefunden. So wird es denke auch vielen gehen, denn wir nehmen uns leider alle viel zu viel vor. Das mit dem Abschied nehmen ist schwer und wird auch immer bleiben, denke ich! Dein Look gefällt mir sehr gut 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    • Reply Froilein Couture 22. Oktober 2018 at 23:17

      Liebsten Dank für dein Kommentar, absolut, aber es ist ja schon einmal ein Anfang es sich bewusst zu machen 🙂

  • Reply Kathi 17. Oktober 2018 at 17:00

    Ein wirklich schöner Beitrag. Mit dem was du geschrieben hast, kann ich richtig mitfühlen. In solchen Zeiten finde ich es wichtig sich selbst nicht so einen großen Druck zu machen.
    Dein Outfit finde ich echt top, überhaupt der Schmuck dazu, spricht mich so richtig an. Ich habe mir erst ein paar neue Ohrringe auf https://www.ella-juwelen.at/schmuck bestellt und bin schon sehr gespannt wie sie aussehen.
    Alles Liebe,
    Kathi

    • Reply Froilein Couture 22. Oktober 2018 at 23:16

      Danke für dein liebes Kommentar, freut mich total zuhören 🙂

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Blogverzeichnis