Blog, Fashion, Outfits

Personal: Summertimestorys

28. Mai 2014

Barfuß übers Gras spazieren, an Feldern vorbei, ohne jegliche Wolken am Himmel, wehender Wind im Haar und die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut spüren, frei sein ganz unbeschwert.

Jeder kennt das, es ist die Zeit im Jahr die uns zum Lachen bringt, die uns genießen und uns wieder aufleben lässt. Sommerzeit.

Meiner Meinung nach hat jede Jahreszeit einen besonderen Reiz, aber inzwischen freue ich mich schon richtig auf den Sommer. Auf einen Urlaub am Strand, mit verfilzten Haaren vom Salzwasser, kühlen Getränken in der Hand und Sand zwischen den Zehen. Sommer hat etwas Unerklärliches an sich. Etwas Geheimnisvolles. Alleine das Wort Sommer löst in uns tausende Gedanken und Gefühle aus. Sobald die Sonne warm genug ist, trauen sich die Leute wieder auf die Straße, die Parks, Freibäder und Seen werden bevölkert. Irgendwie ist alles lockerer und gelassener. Die Leute sind glücklicher und zufriedener. Die warmen Pullover, Strickjacken und dicken Daunendecken werden weggepackt und dünne Kleidchen, kurze Hosen und Tanktops bevölkern unsere Kleiderschränke. Sobald der Sommer in Sicht kommt, fangen auch die letzten an sich Gedanken über ihren Körper zu machen. Diäten werden begonnen, Sport wird wieder mehr oder weniger regelmäßig getrieben und Solarien und Selbstbräuner haben Hochsaison. Die ganze Natur wird wieder grün, Blumen sprießen und wippen im Wind. Sommer ist die Zeit der Festivals und Konzerte. Irgendwie ist im Sommer einfach alles besser. Schöner, leuchtender, fröhlicher und farbenfroher. Oder doch nicht?

catherinelovessunshine

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber sobald der Sommer im Anmarsch ist, nehme ich mir tausend Sachen vor, die ich diesen Sommer bestimmt mache. Jeden Sommer wieder. Und im Herbst realisiere ich, dass ich wieder die Hälfte davon nicht geschafft habe. Mich doch nicht getraut habe, mich überschätzt habe, mich mit Plänen überschüttet habe. Dann nehme ich mir vor, es nächsten Sommer nochmal zu probieren. So auch diesen Sommer, ob ich diesmal alle Pläne und Vorsätze schaffe bezweifle ich. Vielleicht ist es auch gar nicht so wichtig. Vielleicht sollte ich meinen Sommer einfach mal planlos lassen und sehen was auf mich zukommt. Weil Sommer ist doch auch immer ein kleines Abenteuer. Etwas Spannendes, ein neuer Abschnitt meines Lebens. Vielleicht merke ich dann endlich einmal, dass man nicht alles im Leben planen kann. Weil das Leben selber andere Pläne hat, die man sowieso nicht beeinflussen kann. Vielleicht ist das zerreißen meiner Sommerpläne ein guter Anfang. Dann bin ich wirklich frei, wenn ich barfuß durch die Felder laufe, ganz unbeschwert übers Gras spaziere, an Feldern vorbei, ohne jegliche Wolken am Himmel, wehender Wind im Haar und die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut spüren kann.

catherinelovessummerornot

Hotpants (secondhand / oversized shirt NEW YORKER /
Infinity Ring – AMAZON
Nagellack Fijji- ESSIE

Photocredits: www.tgraphy.at/

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis