Blog, Couple & Wedding, Couplestyle, Fashion

Weihnachten – trotz allem oder gerade deswegen

24. Dezember 2016

Jedes Jahr in der Adventszeit nehme ich mir fest vor die Weihnachtszeit wirklich besinnlich und entspannt zu verbringen, es mit den Geschenken nicht zu übertreiben, mir den wahren Grund für Weihnachten stets vor Augen zu halten und besonders liebevoll mit meinem Mitmenschen umzugehen. Jedes Mal scheitere ich wieder. Ich arbeite zu viel, verkalkuliere mich, bin abgelenkt, nehme mir zu viel vor und setze mich damit noch mehr unter Druck.

Heute ist nun also Weihnachten und ich bin absolut nicht in Weihnachtsstimmung, sondern total müde, erledigt und frustriert. Abgeschlagen sitze ich vorm Fernseher und werde erschlagen von schlechten Nachrichten, Mord und Ungerechtigkeiten und frage mich wie ich jetzt Weihnachten feiern soll. Plötzlich fällt mir das Weihnachten vor 2 Jahren wieder ein. Wie immer besuchten wir den Gottesdienst und bevor der Gottesdienst richtig anfing ging der Vater einer Freundin nach vorne und verkündete unter Tränen, dass seine Frau gestern an Krebs gestorben sei, dass es zwar sehr schwer ist aber sie hätte gewollt das dir Familie trotzdem Weihnachten feiert, denn Gott hat uns seinen Sohn gesandt und das ist ein Riesen Grund zur Freude.Dieser Weihnachtsgottesdienst war anderes als alle anderen davor, wir hatten eine wunderbare Frau verloren. Sie war gerade einmal 50 Jahre alt, hatte 5 Kinder von denen das jüngste 4 Jahre alt war und war die bisher liebevollste, herzlich und trotzdem so starke Frau, die ich kennen lernen durfte. Es zerbricht mir immer noch das Herz an sie und ihre Familie zu denken und doch kann ich lächeln wenn ich an sie denken, denn sie nahm das Leben nicht so ernst, war immer gut drauf und gab jedem ein Gefühl der Geborgenheit. Heute ist Weihnachten und ich bin nicht in Weihnachtsstimmung, aber eigentlich geht es darum ja auch gar nicht. Weihnachten ist viel mehr als nur ein gutes Gefühl, Geschenke auspacken, tolle Weihnachtsmusik, leckeres Essen, Ruhe und Familie. An Weihnachten feiern wir die Geburt von Jesus, Gottes Sohn der als Mensch in das Elend der Welt kam um für uns zu sterben und all die Schuld der Welt auf sich zu nehmen, damit wir errettet werden.

SIE: Mantel – DIBA SE DIVA / Schal – KIOMI / Shirt – HEINE
ER: Mantel – PEEK & CLOPPENBURG / Schal – NEW YORKER

Gerade in diesen Zeiten voller Angst, Hass und Hoffnungslosigkeit dürfen wir uns daran erinnern, dass es die Sicherheit, den Frieden, die Hoffnung, die Menschlichkeit und die Liebe die wir so dringend brauchen und mit allem was wir haben suchen und verteidigen wollen, nur bei Gott alleine finden.

In diesem Sinne wünsche ich euch gesegnete und frohe Weihnachten, genießt die freien Tage, erinnert euch an den wahren Grund von Weihnachten, schaltet eurer Handy aus und verbringt Zeit mit euren Liebsten für euch selber und besonders für alle Leute die es nicht mehr tun können und denen es schwer fällt dieses Fest heute zu feiern.

Photocredits: Ma Tentation, Facebook & Instagram

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Miriam 27. Dezember 2016 at 12:02

    Sehr sehr liebe Gedanken über das große Fest. 🙂 Geht mir auch jedes Jahr so. Für mich sind allerdings die Geschenke, die ich für andere vorbereite, immer die größte Freude. Meistens sitze ich schon Mitte November daran (ich bastle gerne sehr viel davon selbst) und freu mich den ganzen Advent darauf, wenn sie es endlich auspacken können! 🙂

    In anderer Sache: Du hast immer so wahnsinnig schöne Fotos. Kennst du all die Fotografen persönlich oder sind das Kooperationen? 🙂

    GLG

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Blogverzeichnis