Blog, Fashion, Outfits

Decisions- sometimes you win, sometimes you learn

31. August 2014

Es ist 05:45 der Wecker klingelt und lässt mich aus dem Schlaf fahren. Sofort bin ich hellwach, denn heute ist mein letzter Arbeitstag in meiner alten Firma. Ab morgen arbeite ich in einer anderen Firma, in einer anderen Position und in einem anderen Job. Wie wird das wohl sein? Hab ich mich richtig entschieden? Schaffe ich das? Vieles geht mir durch den Kopf, ich fange an, an mir und meinen Fähigkeiten zu zweifeln. Bin ich dazu wirklich schon bereit, werde ich die Erwartungen erfüllen?

nachdenklichesbild

Unser Leben besteht aus Entscheidungen die wir treffen müssen. Fast niemand trifft sie wirklich gerne, denn sie bedeuten immer Veränderung, gute alte Sachen zurück lassen, Mut beweisen und eine gewisse Ungewissheit. Aber Entscheidungen sind auch eine neue Chance, etwas Spannendes, ein neues Abenteuer. Entscheidungen ändern uns, unser Umfeld und eventuell auch unser Leben. Kein Wunder also, dass wir Respekt vor weitreichenden Entscheidungen haben. Schließlich könnte es böse ausgehen, wenn wir uns falsch entscheiden.

Also gibt’s ein kleines „How to“ von mir für Entscheidungen:

1. Münze werfen
Nein nicht klassisch, wenn Kopf kommt mache ich das und bei Zahl das, sondern wirf eine Münze und achte genau drauf was du dir in dem Moment denkst. Ich hab mich schon oft bei dem Gedanken erwischt „hoffentlich Kopf, bitte Kopf… So finde ich auch in Situationen, wo ich mir nicht ganz sicher bin heraus, was ich wirklich will. (Wir Frauen, haben ja hin und wieder das Problem, dass wir nicht wissen, was wir eigentlich wollen ;))

2. Rede mit Leuten drüber
Die dich sehr gut kennen & die du respektierst. Das kann deine beste Freundin sein, dein bester Freund, dein Freund/ Mann, deine Eltern, deine Lehrerin. Hör zu was diese Person zu sagen hat und denk die genannten Aspekte durch. Nimm aber nicht einfach die Meinung der Person an, sondern denke wirklich darüber nach, nimms einfach als Gedankenanstoß von einer anderen Person.

3. Hab Mut zur Veränderung:
Wenn du merkst du bist in der momentanen Situation nicht glücklich, überleg dir ob es nicht an der Zeit ist, etwas zu ändern. Trau dich, sei mutig auch mal etwas Neues auszuprobieren. Klar Veränderungen sind nicht leicht, aber oftmals sehr wertvoll, weil man viel über dabei lernt, auch wenn nicht alles hingehauen hat, wie man es sich vorgestellt hat.

4. Bete drüber
Probiers doch mal aus, vielleicht hilft es dir ja auch so wie mir.

 

Uns muss Bewusst sein, dass wir nie immer die richtigen Entscheidungen treffen, manchmal muss man eben versagen und falsche Entscheidungen treffen um aus den Fehlern zu lernen. Lasst uns trotzdem immer wieder unsere Entscheidungen als neue Chance sehen & falls es nicht hin haut daraus lernen. Denn so ist das Leben, manchmal gewinnen man und manchmal verlieren man.

entscheidungengoldenhourDie Bilder sind letztes Jahr bei einem Abendspaziergang entstanden, das Licht war so unglaublich schön, dass ich unbedingt Fotos machen muste.  Die Bluse vom H&M ist eine meiner Lieblingsblusen. Perfekt für den Sommer, fließende, weiche Stoffe und in einem tollen weiß. Die Hotpants hab ich von einer Freundin geschenkt bekommen, allerdings ist die jetzt schon ziemlich eng & wird wohl bald auf Kleiderkreisel verkauft werden. 😉

Ein letztes Bild hab ich für euch noch: vor meiner Nachbarschaft stand ein wunderschöner Fliederstrauch. Das Bild ist eines meiner Lieblingsbilder, weil es einfach total den Sommer zeigt.

bildblumen

Bluse H&M (secondhand) / Hotpants (secondhand)

Photocredits: myself

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Schnuckline 3. September 2014 at 3:26

    Ooooo wirklich schöne Fotos <3! Spontan beim einem Abendspaziergang würde ich nie so aussehen 😀

  • Reply Colli 25. Oktober 2014 at 8:31

    Super toller Post, ich finde den Punkt, das man einfach mutig sein soll und eine Entscheidung treffen am besten, denn schließlich hängt alles von einem selbst ab!!
    Liebst Colli
    http://tobeyoutiful.blogspot.de

  • Reply Caro von Caroeddy 25. Oktober 2014 at 11:33

    Hallöchen,

    es ist schon ein wenig seltsam, denn in genau so einer „Zwickmühle“ wie du bin ich jetzt auch. Aber wenn das Bauchgefühl einem schon sagt, dass man vorsichtig sein sollte, darf man sich nicht zwingen, auf Verderb und Gedeih etwas anzufangen, bei dem man nicht geschätzt wird…
    Münze werfen hilft wirklich, im Augenblick, wo man raufschaut, weiß man meist, welche Seiten man sehen will und welche nicht…

    Übrigens ein wahnsinniges tolles Blogdesign! 🙂
    Caro von Caroeddy

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Blogverzeichnis