Blog, Lifestyle

Rezept: Zimtschnecken – Cinnabon Style

28. Januar 2017

Ich liebe Zimtschnecken und habe schon etliche Rezepte ausprobiert, das allerbeste Rezept habe ich allerdings von einer sehr guten Freundin und teile ich heute mich euch, denn mal ehrlich, wer liebt nicht Zimtschnecken?

Zutaten

Für den Teig:

  • 2 Packungen Puddingpulver, (Vanille)
  • 100 ml   Wasser
  • 500 ml   Milch
  • 5 EL Zucker
  • 120 g Butter
  • 2 Packungen Trockenhefe
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 800 g Mehl

Zum Bestreichen:

  • 200 g     Butter, flüssig
  • 300 g     Zucker, brauner
  • 5 TL        Zimtpulver

Für das Frosting:

  • 250 g     Puderzucker
  • 250 g     Frischkäse
  • 120 g     Butter
  • 2 Packungen    Vanillinzucker

Zubereitung

Die Milch aufkochen, mit kaltem Wasser und Puddingpulver verrühren und in die kochende Milch einrühren, den Pudding so lange unter ständigem Rühren kochen lassen, bis er dickflüssig wird, vom Herd nehmen und Butter, Zucker und Eier einrühren. Ein wenig auskühlen lassen und die Hefe, Salz und Mehl mit der noch warmen Puddingmasse vermischen, so lange rühren (Knethaken) bis der Teig weich und klebrig ist, dann zugedeckt auf einen nicht zu kalten Platz stellen und ca. 2 Stunden gehen lassen, der Teig sollte sich in dieser Zeit verdoppeln.

Nach dem Gehenlassen den Teig (halbiert) auf einer bemehlten Fläche auswalken, mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen und Zimt und Zucker drüber streuen, aufrollen und in kleine Stücke schneiden, je nachdem wie groß die Zimtrolle später sein soll. Den restlichen Teig ebenfalls mit Butter und Zimt und Zucker bestreichen und die Zimtrollen mit genügend Abstand auf ein Backbleck inkl. Backpapier legen, 30 Min rasten lassen und bei 200° ca. 20 Min. backen.Frosting
Alle Zutaten vermengen und über die ausgekühlten Zimtrollen streichen, sonst läuft das Frosting wieder runter, übrigens wird das Frosting nicht hart, was das Transportieren der Zimtrollen schwierig macht, aber so lecker wie die sind, will man die Zimtschnecken eh gar nicht teilen 😉

So und wer ist jetzt genau so motiviert wie ich, wieder Zimtschnecken zu backen? 😀

 

 

Merken

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Janine 30. Januar 2017 at 11:55

    Die sehen ja mal sowas von verdammt lecker aus, sehr gelungen. Wenn sie auch noch so gut schmecken – mhhmmmmmm

    Alles Liebe
    Janine

  • Reply katta 30. Januar 2017 at 11:56

    Ich liebe liebe liebe liebe liebe diese Teile!

  • Reply Miriam 30. Januar 2017 at 12:02

    Mjam Mjam – klingt ja super gut. Ich sollte mich auf auf meinen Allerwertesten sitzen und wieder mehr backen … morgen vielleicht! 😀

    GLG Miriam
    http://www.enemenemimi.com

  • Reply Laura Topa 30. Januar 2017 at 12:14

    Oh Mein Gott, das klingt so unglaublich lecker! Dieses Rezept werd ich sofort nachmachen sobald ich die Zeit dafür finde! Danke für’s teilen.
    Alles Liebe,
    Laura von http://www.lauratopa.com 🙂

  • Reply Michelle 30. Januar 2017 at 12:38

    Die klingen wahnsinnig lecker und das Rezept scheint super einfach zu sein.
    Wird die Tage unbedingt nachgebacken! *-*

  • Reply Anne 30. Januar 2017 at 12:40

    Schaut super lecker aus 😍

  • Reply Juliet 30. Januar 2017 at 21:38

    Liebe Catherine,

    viel mehr habe ich jetzt richtige Lust, diese Zimtschnecken zu essen anstatt sei zu backen 😉 Die sehen wirklich sehr köstlich aus! Mir war überhaupt nicht bewusst, wie simpel das Backen dieser ist. Und die Zutaten hat man überwiegend sowieso alle Zuhause. Na, dann steht der Nachtisch für den kommenden Kaffeebesuch ja schon fest. Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße, Juliet
    http://www.withjuliet.com

  • Reply Fabian Aschauer 13. April 2017 at 9:28

    Danke für das Rezept, das sieht so lecker aus 😋
    Liebe Grüße, Fabian

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Blogverzeichnis