Blog, Fashion, Outfits

Styleseven – Kunst sein

26. November 2018

Dies ist ein ganz besonder Blogpost geschrieben von Magda und mir, unsere Gefühle könnten gerade nicht unterschiedlicher sein und das ist die Kombination unserer Gedanken und Gefühle:

Das Leben hat tausend Farben, so viele Facetten. So lange hatte ich Angst zu fühlen, mich meinen Gedanken und meinen Gefühlen, die mich regelmäßig überrannt haben zu stellen. Wollte nichts fühlen, wollte alles auf einmal fühlen. Schwarz weiß, ich lebe in Extremen, immer schon und dann wieder kunterbunt.

Ich bin Kunst, nicht perfekt, nicht immer schön, aber immer wertvoll.
Ich lass mich nicht in einen Bilderrahmen zwängen.
Schau mich an, so richtig – entdecke und spüre alle meine Facetten und Farben.

Ich bin Kunst, auch wenn du mich nicht mehr als Kunst betrachtest.
Ich war Kunst an dem kalten Oktobertag an dem sich alles geänderthat, an dem du meine Welt schwarz gefärbt hast mit deinen kalten Worten
„Ich mach Schluss.“ Schluss mit uns, mit der Liebe, mit dir, mit den Umarmungen, mit den Gebeten und mit den Träumen.

Ich bin immer noch Kunst, habe lange gebraucht das zu realisieren und werde wohl noch länger brauchen um zu realisieren, dass ich, egal was in meinem Leben so kommen wird, egal wie oft du noch in mein Leben treten wirst und wie oft du mich wieder und wieder verlassen wirst, ich Kunst bin. Auch wenn es mir jedes Mal neu den Boden unter den Füßen wegzieht.

Sie nennen dich Blume. Sie nennen mich Turm.
Wie kann es sein das eine Blume so stark und hart ist und weiter geht und ein Turm wie Streichhölzer zerbricht?
Surreal. Alles Ist surreal. Ich möchte Gott die Schuld geben.
Ich habe gehofft er würde mich heilen dabei wollte ich es solange nicht.
Der Schmerz war meine einzige Verbindung zu dir, auch wenn sie so toxisch war. Du magst Mädchen, die sich dir hingeben, die das tun was du willst, ich bin nicht mehr das was du willst und werde es nie mehr sein.

Ich weiß es wird Zeit dich loszulassen, du musst hier weg, aus meinem Leben, aus meinem Kopf und aus meinem Herzen, hab dich hundert Mal gehen sehen. Millionen Träume habe ich gebraucht um dich loszulassen. Du hast Kälte und so viel Dunkelheit in mein Leben gebracht und es wird Zeit für Wärme und Farben.

Ich will für jemanden anderen Kunst sein, meine Geschichte mit dieser anderen Person malen mit tausend Farben und sie in ein Museum hängen, um neue Erinnerungen zu schaffen, die bleiben. Es gibt so viele Arten Kunst auszudrücken und ich werde eine neue erschaffen, eine ganz persönliche, die nur ihm und mir gehört. Werde deine Hand loslassen und seine Hand durch die Farbstürme der Zukunft halten und werde für ihn da sein wenn seine Welt düster wird.

Bis dahin möchte ich Gott vertrauen, darf ich neu werden,darf ich die Seite umblättern. Sitze jetzt vor einer weißen Seite die nur darauf wartet mit bunten Farben bemalt zu werden, wische mir meine Tränen aus dem Gesicht und lächle, mein erstes ehrliches Lächeln seit Jahren.

Styleseven Thema dieses Monat ist: Metallic 🙂

The other Girls

Style Seven Blogparade: Fashion Blogs Style Seven Blogparade: Froilein Couture Style Seven Blogparade: LinnisLeben Style Seven Blogparade: Katefully
Style Seven Blogparade: Froilein Couture Style Seven Blogparade: LinnisLeben Style Seven Blogparade: Katefully
Style Seven Blogparade: The Coco Question Style Seven Blogparade: C’est Levi Style Seven Blogparade: Alina Corona Style Seven Blogparade: La Mode et Moir
Style Seven Blogparade: The Coco Question Style Seven Blogparade: C’est Levi Style Seven Blogparade: Alina Corona Style Seven Blogparade: La Mode et Moir

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis